Nachhaltigkeit siegt

Leben in der lernenden Stadt – Nachhaltigkeit siegt

Von Erfahrungen lernen bedeutet Fehler zu machen, doch unsere Natur verzeiht Fehler nur schlecht als recht. Immer mehr Tiere sind vom Aussterben bedroht, Pflanzenarten ziehen sich zurück. Gott spielen kann der Mensch wahrlich nicht, doch er kann seinen Beitrag leisten, um mit gutem Beispiel voranzugehen. Mit etwas Aufwand lässt sich die Heimat, die Stadt und die Natur zu einem Ort machen, an dem jeder gerne lebt. Dafür sollte das Umdenken bereits an der Basis ansetzen. Wenn neuartige Projekte innerhalb der Stadt geplant werden gilt schon heute daran zu denken, die Natur mit einzubeziehen. Nur auf diese Weise wird die Stadt nachhaltig zu einem lebenswerten Platz, an dem sich alle Bewohner gleichermaßen gut aufgehoben fühlen.

Mit dem Rad ökologisch sinnvoll durch die Straßen der Stadt

Neben dem Schutz der Natur, durch Errichtung von Grünanlagen oder zusätzlichen Grünflächen, sollte auch das Verkehrsaufkommen mit in die Planung einbezogen werden. Ökologisch sinnvolle Lösungen sind bereits heutzutage zu finden. Immer mehr Menschen möchten im Alltag auf Elektrofahrzeuge vertrauen und auf diesem Weg, der Umwelt etwas Gutes zurückgeben. Auch Fahrräder stehen innerhalb von Städten hoch im Kurs. Die Lösung ist hier, von Anbeginn für ausreichend Fahrradwege zu sorgen, damit das Fahrradfahren innerhalb der Stadt gewährleistet werden kann. Auch Fahrradbahnhöfe und Abstellplätze mit Überdachung und Überwachung erfreuen die Bevölkerung.